Interview mit Rebecca von Zeilenzauber

Seit wann hast du deinen Blog?
Ich blogge jetzt seit 2 Jahren, am 8. Juli 2017 habe ich mich getraut und meinen kleinen, magischen Blog ins Leben gerufen. Wie schnell doch die Zeit vergeht.

Wieso hast du mit dem Bloggen angefangen?
In meinem Freundeskreis und meiner Familie hat niemand so viel gelesen wie ich. Und niemand hat Fantasy gelesen. Ich konnte also nie jemandem vorschwärmen, wie toll doch dieses Buch, das ich gerade lese, ist. Meinem damaligen Partner hab ich oft die Ohren voll geschwärmt, aber den interessierten Bücher leider herzlich wenig. Also hab ich meine Seite eröffnet.Und wollte sie nach zwei Wochen wieder löschen, weil ich dachte, den Blödsinn will eh niemand lesen. Heute bin ich glücklich, dass ich es nicht getan hab.

Was begeistert dich an Büchern am meisten?
Man sitzt auf der Couch, den Kaffee in der Hand und reist nur durch Worte in Welten, die man niemals sonst sehen könnte. Ich war schon in einer Schule für Zauberei, ich war in einem Schloss zu Gast und durfte auf einem Ball tanzen, ich lebte in einem Wald mit einem wunderschönen See, ich war eine Kriegerin – und das alles nur durch Worte. Durch Sätze erfährt man Liebe, Freundschaft, Spannung – ein Abenteuer jagt das nächste. Und das einzige was ich tun muss, ist lesen. Wie herrlich bitte ist das?

Magst du lieber eBooks oder Prints und weshalb?
Lange, lange habe ich meine Mutter verflucht, als sie auf den Kindle umgestiegen ist. Lange, lange habe ich gesagt „Niemals kann ich auf den Geruch von einem Buch verzichten!“ und jetzt? Jetzt lese ich keine Prints mehr. Ich kann einfach nicht. Ich liebe meinen Kindle. Wie er leicht in der Hand liegt. Wie keine Knicke in meine geliebten Bücher kommen, ich kann ihn ohne Angst mitnehmen. Man braucht kein Licht (das war in meinen Wohnungen immer Mangelware). Und zu meiner Schande muss ich gestehen: eBooks sind einfach so viel günstiger als Printbücher. Früher musste ich schauen, wann ich mir den nächsten Teil kaufen kann, weil 20€ und mehr für ein HC Buch echt viel sind. Wenn ich jetzt ein eBook lese, dass mich laut „LIEBE!“ schreien lässt, dann darf das Printbuch in mein Regal einziehen – meistens mit vielen Goodies dazu. Ohne Bücher ist eine Wohnung so unglaublich leer. Da hilft auch kein eReader.

Gibt es Genres, die du besonders gerne liest und weshalb?
Fantasy! Mit viel Liebe und Drama und Spannung! Liebesromane mag ich neuerdings auch sehr gerne. Bücher, die tiefe Emotionen in mir hervorrufen mag ich besonders. Ich weine auch gerne beim Lesen. Aber werde dann bitte mit einem happy end belohnt.

Wie baust du deine Rezensionen auf? Hast du ein bestimmtes System oder schreibst du einfach spontan, was dir zu dem Buch einfällt?
Ich wünschte wirklich ich würde so professionell Rezensionen schreiben, wie manch andere Blogger. Mit Charakterbeschreibung, Cover, Fazit etc. Aber leider sind meine Rezensionen immer ein wenig chaotisch. Meistens schreibe ich sie direkt nach dem Lesen eines Buches, damit alles noch frisch ist und ich meine Gefühle besser wiedergeben kann. Manchmal sind es lange Rezensionen, manchmal sind es kurze – kommt immer ganz auf das gelesene Buch an.

Was sind deine Hobbies neben dem Lesen?
Alles kreative! Diamond Painting, Leinwände bemalen, ich würde mich total gerne mal im Nähen versuchen oder mit Holz etwas basteln.

Wer deinem Blog aufmerksam folgt weiß, dass es in deinem Privatleben zurzeit oft turbulent zugeht. Wie findest du dennoch genug Zeit für deinen Blog? Wird es dir manchmal auch einfach zu viel?
Ich kenne viele Blogger, die nichts privates mit ihren Followern teilen. Ich hab versucht, nur über Bücher zu schreiben, aber ich bin ein total offener Mensch und man merkt es mir an, wenn es mir nicht gut geht. Wieso also nicht offen mit meinen Followern schreiben? Wenn ich merke, dass der Stresspegel zu hoch ist, nehme ich mir eine Auszeit. Das hab ich immer schon gemacht.
Ich tippe alle Beiträge am Handy, ich bearbeite alle Fotos am Handy – das ist so unendlich mühsam und dauert einfach. Seit mein Laptop in den Ruhestand gegangen ist, liegt mein eigentlicher Blog still. Das schaff ich einfach alles nach der Arbeit nicht. Aber wenn ich mir wieder etwas angespart habe und das WLAN funktioniert, starte ich wieder richtig durch als Bloggerin. 🙂

Zu meinen Büchern

Was gefällt dir an meinen bisherigen Büchern besonders?
Der Spannungsbogen ist in jedem Teil bisher einfach perfekt. Ich liebe deine Charakterentwicklungen, jeder einzelne ist gewachsen und man liebt irgendwie jeden. Die Cover passen perfekt zur Geschichte. Du bringst die Emotionen durch deinen angenehmen Schreibstil einfach super rüber und die Geschichte ist so lebendig – wie ein Kinofilm. Keine Wendung konnte ich bisher erahnen, jedes Mal hast du mich überrascht – es wurde also nie langweilig. Ich bin mir sicher, der letzte Teil haut mich noch mehr vom Hocker.

Wenn du etwas an den Büchern ändern könntest, was wäre das?
Ich finde sie perfekt, so wie sie sind.

Hast du einen Lieblingscharakter?
Jayden. ♥

Wen magst du am wenigsten?
Adair.

Über welchen der Charaktere aus der Reihe würdest du dir ein eigenes Buch wünschen?
Ich liebe die verrückten Mädels der Clique, darüber ein Spin Off wäre richtig cool! Oder die Vorgeschichte der Jäger, das wäre auch spannend.

Was erwartest du vom „großen Finale“?
Ein happy end! Mit ganz vielen Emotionen!

Wenn du dir etwas für Buch 5 wünschen dürftest, was wäre das?
EIN HAPPY END!