Mein 2017 – oder: Wie einige Menschen mein Leben verändert haben

Es ist der 31. Dezember 2017. Der letzte Tag des Jahres.

Wo ich auch hinschaue, sehe ich Jahresrückblicke, Highlights und gute Vorsätze. Wie es scheint, ist es also an der Zeit, das vergangene Jahr genauer in Augenschein zu nehmen. Und das versuche ich gerade.

Wahrscheinlich erwarten die meisten nun einen tollen Text dazu, wie ich mein Debüt veröffentlicht habe, und es der beste Moment meines vergangenen Jahres war – und um ehrlich zu sein, hätte ich heute Morgen selbst auch noch erwartet, dass dieser Beitrag so ausfällt.

Sicher, die Veröffentlichung war ein absolutes Highlight für mich. Verbunden mit viel Aufregung, Angst und so manchem Schimpfwort. Aber ebenfalls mit viel Herzklopfen, Freude und Euphorie.

Dennoch ist mein absolutes Jahreshighlight etwas anderes.

Mein Highlight sind die Menschen, die ich durch mein Buch habe kennenlernen dürfen, denn sie machen das vergangene Jahr zu etwas ganz Besonderem für mich – und ich bin immer noch absolut überwältigt, denn mit so vielen tollen neuen Bekanntschaften hätte ich um ehrlich zu sein niemals gerechnet.

Testleserinnen, Bloggerinnen, andere Autorinnen, Leserinnen. Was für ein Glück ich doch hatte, euch alle finden zu dürfen.

Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Hilfe, euer Feedback und eure Ehrlichkeit. Ich danke euch dafür, dass ihr in mein Leben getreten seid.

Und einigen unter euch danke ich für eure Freundschaft, die mir unendlich viel bedeutet und die hoffentlich noch lange hält!

DANKE!